Firmengeschichte

Im Jahr 1865 gründete Karl Wolf in Quedlinburg eine Eisengießerei. Rudolph Leder firmierte in den Folgejahren das Unternehmen neu als Maschinenbau-Anstalt. Die Entwicklung und die Produktion wurde vorzugsweise auf Kokillenhartguss für direkt beanspruchte Maschinenteile ausgerichtet.

Nach 1945 wurde die Firma Rudolph Leder verstaatlicht und später der Walzengießerei Coswig als Zweigbetrieb zugeordnet.

Die Gussqualitäten wurden zeitgemäß modifiziert und die spezielle Kugelgraphitherstellung in Quedlinburg von Herrn H. Matlach patentiert.

Im betriebseigenen Labor konnten wissenschaftlich fundierte Forschungen zur Verbesserung der Werkstoffqualitäten, bezogen auf die unterschiedlichen Einsatzgebiete, verwirklicht werden. Der Stamm gut qualifizierter Fachleute wurde durch eine Berufsausbildung in der Firma geschaffen.
Der Neubau einer Gießereihalle und die Investition in CNC-Drehmaschinen in den 80er Jahren war eine der Voraussetzungen für den Erhalt der Firma nach 1990.

 Zum 1.06.1990 erfolgte die Umwandlung des Zweigbetriebes in eine Kapitalgesellschaft. Die Geschäftsanteile wurden vollständig von der Treuhand-Anstalt Berlin gehalten.

   

Im Rahmen eines Management Buy-Out (MBO) wurden die Geschäftsanteile von der Treuhand-Anstalt Berlin von den Herren H. Schilling und B. Kahlenberg erworben und die Firma Walzengießerei & Hartgusswerk Quedlinburg GmbH zum 1.01.1993 privatisiert. Dadurch wurde die Möglichkeit geschaffen, dass der älteste Industriebetrieb der Stadt Quedlinburg seine spezielle Produktion aufrecht erhalten und sich dem weltweiten Wettbewerb stellen konnte.

Das Team der Walzengießer hatte Vertrauen in das eigene Können, die Erfahrung und den unbeugsamen Willen, die eigene Existenz zu sichern und neue Märkte zu erschließen. Investiert wurde in Begleitung der Treuhand in eine moderne Mittelfrequenz-Induktions-Schmelzanlage und nach der Privatisierung vorwiegend in CNC-Maschinen für den Zerspanungsprozess.

Die gezielte Weiterentwicklung der Gussqualitäten auf 10 Qualitätsmarken mit insgesamt 70 Werkstoffqualitäten, für den jeweiligen Einsatz, erfolgte im engen Kontakt mit den Kunden und garantiert eine hohe Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Über 5 Generationen haben die Walzenexperten aus Quedlinburg mit Erfahrung und Kompetenz die Basis geschaffen, für das Know-how und die Innovation in die Zukunft.

Präzision und Qualität haben einen weltweiten Markt eröffnet, in dem die Walzen und verschleißfesten Gussprodukte sich in allen Industriezweigen bewährt haben.

Die bewegte Firmengeschichte zeigte deutlich, dass im Zentrum des betrieblichen Geschehens die Zusammenarbeit mit dem Menschen steht.

Im Jahr 2003 haben mit dem Erreichen des Rentenalters die Gründungsgesellschafter ihre Geschäftsführertätigkeit beendet, sind aber weiterhin als Gesellschafter für das Unternehmen tätig. Das Unternehmen wird von den zum Geschäftsführer berufenen Herrn R.Busch und Dr. M.Schrumpf weitergeführt.

Unsere zahlreichen Kunden bundesweit und in aller Welt werden stets mit hochwertigen Erzeugnissen versorgt, dies ist zugleich eine Anerkennung der Leistungen des Teams der Walzengießer aus Quedlinburg.

Top Produkte

metallurgische Walzen
Walzenringe
Walzenhülsen
Kolben für hydraulische Pressen
Nahrungs- und Genussmittelwalzen
Misch-, Kalander- und Dosierwalzen
Walzenmäntel
Lochmatrizen / Lochtopfeinsätze
Hartgussverschleissteile

Zertifizierung

Karriere

Wir freuen uns, dass Sie an einer Beschäftigung in unserer Firma interessiert sind.
Bitte senden Sie uns eine Kurzbewerbung.
Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.